Nach oben

Projekt „Hörbeeinträchtigung“ – Schwerpunkt des Johann-Burchard-Bartels Hauses

Speziell mit den Problemen der Hörbeeinträchtigung beschäftigt sich das Team um den Audiotherapeuten Jörg Bavel. Viele Maßnahmen wurden zwischenzeitlich ergriffen, wie zum Beispiel eine Induktionsschleife im Veranstaltungssaal. Damit wird auch den Menschen mit starker Hörbeeinträchtigung ermöglicht, an Andachten und Konzerten aktiv teilzunehmen. Optische Hilfen und speziell geschultes Personal helfen unseren Bewohnern mit ihrem Handicap gut klarzukommen. Kontakt: Jörg Pavel, Telefon 0202 25 29 811

 

Projekt „Demenz bewegt? - Wir bewegen uns!“ im Altenzentrum Cronenberg

Anna Noeckel aus dem Altenzentrum Cronenberg sorgt für Teilhabe, Akzeptanz und Unterstützung von Menschen mit dementiellen Veränderungen. Sie sorgt bei Angehörigen aber auch bei einer breiten Öffentlichkeit für einen Bewusstseinswandel, der letztlich die Grundlage eines vorurteilsfreien und einfühlsamen Miteinanders ist. In vielen Projekten entwickelt Anna ihren Ansatz weiter. Kooperationspartnern wie der Landesinitiative Demenz-Service NRW unterstützen sie.. Mehr Informationen gibt es direkt von Anna Noeckel, Telefon 0202 25 29 670
 

Projekt „Sehen im Alter“ - Altenzentrum Gemarker Gemeindestift

Ein Schwerpunkt des Altenzentrums Gemarker Gemeindestift unter der Projektleitung der Hospiz- und Palliativbeauftragten Katrin Pasenow ist die Unterstützung von alten Menschen mit Sehbeeinträchtung. Erste Maßnahmen sind optische Verbesserungen mit einer durchdachten Farbkombination an den Wänden. Eine Orientierung fällt so den Menschen viel leichter. Auch Markierungen am Boden sind angedacht. Informationen zu diesem Projekt gibt es bei Katrin Pasenow, Telefon 0202 25 29 441

 

Schwerpunkt „Sucht im Alter“ - Altenzentrum Am Nordpark

Niemand redet gern darüber: Tabletten- und Alkoholsucht im Alter ist ein Tabuthema. Aber wir, das Team des Altenzentrums Am Nordpark, gehen dieses Problem aktiv an. Unsere Mitarbeitenden sind speziell ausgebildet und geschult. Zudem arbeiten wir mit  Kooperationspartnern zusammen, die unseren Bewohnern zusätzliche Hilfe und Unterstützung geben. Für mehr Informationen steht unsere Dienststellenleiterin Steffi Schurig mit ihrem Team zur Verfügung: Telefon 0202 25 29 901

Schwerpunkt „Wachkoma“ - Pflegezentrum Haus Hardt

Das Pflegezentrum Haus Hardt ist eine Facheinrichtung für neurologisch erkrankte Menschen mit dem Pflegeschwerpunkt Wachkoma. Wir pflegen und betreuen überwiegend jüngere Menschen. Sie alle werden bei uns in ihrer Persönlichkeit angenommen und geachtet. Für mehr Informationen rufen Sie an bei Christine Gebhardt, Einrichtungsleiterin des Pflegezentrums Haus Hardt, Telefon:  0202 97 444-202

 

© Diakonische Altenhilfe Wuppertal GmbH 2018