Nach oben

Service-Hotline: 0202 97 4000‍-‍0

Zum Archiv

12.05.2022 | Diakonie Akademie Wuppertal

Feierliche Eröffnung am Tag der Pflege

Zum Artikel

21.04.2022 | Kursstart Kursstart G 09-0422

Herzlich Willkommen an der Diakonie Akademie Wuppertal!

Zum Artikel

11.04.2022 | Werden Sie Demenz-Partner

Tuhuus in Langerfeld

Zum Artikel

31.03.2022 | Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Examen!

Zeugnisübergabe Ausbildungskurse A89, A91, A92 und PFA01

Zum Artikel

31.03.2022 | Abschied von der Diakonie

 

Seit bald 20 Jahren leitete Dr. Martin Hamburger zunächst das Diakonische Werk des damaligen Kirchenkreises Elberfeld und seit 2005 das Diakonische Werk des Kirchenkreises Wuppertal. Am Freitag (01.04.2022) wird der Pfarrer im Rahmen eines Gottesdienstes mit anschließendem Empfang in der Kirche an der Gräfrather Straße in Vohwinkel verabschiedet.

„Dr. Hamburger stand pastoral-seelsorglich und theologisch für die Kultur und die Ausrichtung der Diakonie“, sagte Superintendentin Ilka Federschmidt. Als Person habe er immer die Einheit von Diakonie und Kirche gelebt. Und sei dabei warmherzig gewesen: „Schicksale von Menschen hat er an sich herangelassen und war im allerbesten Sinne des Wortes auch Hirte seines diakonischen Werkes.“

Großer gegenseitiger Respekt

„Dr. Martin Hamburger wird eine große Lücke hinterlassen“, sagte Prof. Dr. Hans-Willi Kling, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Diakonie, anlässlich der Verabschiedung. „Sein Handeln war immer von großem Respekt füreinander geprägt.“

Auch in Zukunft soll jedes Diakonie-Projekt sozial-unternehmerisch unter die Lupe genommen werden. „Das ist ja gerade der wichtige Unterschied zu einem rein kommerziellen Anbieter“, so Kling. Daher sei die Verantwortung für den oder die Nachfolger:in groß. Das Bewerbungsverfahren für die neue Diakoniedirektorin oder den neuen Diakoniedirektor läuft, wird aber noch eine Zeit beanspruchen.

Diakonie bekommt wieder einen theologischen Vorstand

Auch nach dem Ausscheiden von Dr. Hamburger wird es wieder einen Theologischen Vorstand bei der Diakonie geben. Bis dahin führen Cornelia-Maria Schott und Thomas Bartsch, beide langjährig in der Geschäftsführung der Diakonie, die Geschäfte weiter.

Die Diakonie Wuppertal ist Teil der evangelischen Kirche in Wuppertal und gehört mit mehr als 2000 Mitarbeitenden zu den Top 10 Arbeitgebern in der Stadt.

Foto: Bettina Osswald
Text: Nikola Dünow

 

 

Sonderausgabe der Diakonie-Zeitschrift

diakonikus-2022-01-druck.pdf (13.8 MiB)

 

 

Link zur Predigt von Dr. Hamburger

Die Predigt zu Jesaja 58 als pdf-Datei (185.1 KiB)

 

Zum Artikel

18.03.2022 | Spielenachmittag im Altenzentrum Gemarker Gemeindestift

Herzlichen Dank an die Azubis der Diakonischen Altenhilfe und des Helios

Zum Artikel

14.03.2022 | Tuhuus in Langerfeld

EinfachMalSingen mit Senior*innen?

Zum Artikel

10.03.2022 | Themenjahr Demenzfreundlichkeit 2022

Wo Sprache endet, da beginnt die Musik

Zum Artikel

07.03.2022 | Bethe Stiftung verdoppelt Spenden für Ukraine-Flüchtlinge in Wuppertal

In Wuppertal sind bis zum heutigen Tag bereits über 1000 Flüchtlinge aus der Ukraine eingetroffen. In den kommenden Tagen und Wochen werden jedoch noch sehr viel mehr Frauen und Kinder erwartet. Die Diakonie Wuppertal ist vorbereitet und leistet professionelle Hilfe.

Zum Artikel

04.03.2022 | Spenden für die Ukraine

Mitarbeitende und Azubis der Diakonie Akademie spenden Geld und kaufen ein

Zum Artikel

15.02.2022 | Mit Gottvertrauen und Dankbarkeit

Frau Bergmann feiert ihren 100. Geburtstag im Altenzentrum Gemarker Gemeindestift

Zum Artikel

10.02.2022 | Tuhuus in Langerfeld

"Was tun nach der Diagnose Demenz?"

Zum Artikel

31.01.2022 | Assistierter Suizid - Den letzten Wunsch respektieren

Was tun, wenn Altenheimbewohner ihr Leben beenden möchten? Noch immer fehlt ein neues Gesetz zum assistierten Suizid. Die Diakonie Wuppertal erlaubt ihn jetzt unter bestimmten Rahmenbedingungen. Diakonie RWL-Vorstand Christian Heine-Göttelmann unterstützt die Position des Mitgliedsverbands in der Debatte um das selbstbestimmte Sterben.

Zum Artikel

09.01.2022 | Andacht: Jesus Christus spricht: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen" (Johannes 6, 37)

In ihrer Andacht zur Jahreslosung 2022 schreibt Frau Iris Fabian, Pastorin der Diakonische Altenhilfe Wuppertal, über Abweisung und findet dabei auch Beispiele in ihrer eigenen Kindheit.

Zum Artikel

04.01.2022 | 3. Quartal des Themenjahres "Demenzfreundlichkeit"

Es startet das dritte Quartal des Themenjahres "Demenzfreundlichkeit".
Gerne informieren wir Sie hier über alle Veranstaltungen von Januar bis März 2022.

Zum Artikel

21.12.2021 | Änderungen in der Geschäftsführung der Diakonie Wuppertal gGmbH

Diakoniedirektor Dr. Martin Hamburger informiert zu Änderungen in der Geschäftsführung der Diakonie Wuppertal gGmbH zum 1.1.2022.

Zum Artikel

20.12.2021 | Es weihnachtet sehr!

Geschenkwünsche von Kindern und Jugendlichen wurden erfüllt

Zum Artikel

20.12.2021 | Besinnliche Zeit im Gemarker Gemeindestift

Advent und Weihnachten in Zeiten von Corona

Zum Artikel

20.12.2021 | Adventsandacht „Josef“

In dieser Adventsandacht betrachtet Diakoniedirektor Dr. Martin Hamburger den biblischen Josef. Welche Rolle spielte er in der Weihnachtsgeschichte?

Zum Artikel

05.11.2021 | Ein Ort für unsere Trauer

Einladung zum Ewigkeitssonntag am 21. November 2021 in die Neue Kirche

Zum Artikel

22.10.2021 | Schöner Herbst

Oktoberfest in der Tagespflege Wichlinghausen

Zum Artikel

01.10.2021 | Pflege macht Spaß!

Kursstart G07 und G08

Zum Artikel

28.09.2021 | Herzlichen Dank für viele Jahre der Zusammenarbeit

Verleihung des Goldenen Kronenkreuzes

Zum Artikel

27.09.2021 | Wenn ich die Wahl hätte...

Der Hospizdienst »Die Pusteblume« im Wahlkampf

Zum Artikel

21.09.2021 | Weltalzheimer Tag

Ein Quartier macht mobil

Zum Artikel

10.09.2021 | Ein Birnbaum in seinem Garten stand

Andacht von Pastorin Fabian

Zum Artikel

01.09.2021 | Herzlichen Glückwunsch!

Frisch gebackene Pflegefachkräfte der Kurse 89 und 91

Zum Artikel

18.08.2021 | Bornscheuerhaus

Stammtisch für pflegende Angehörige von Menschen mit und ohne Demenz

Zum Artikel

27.07.2021 | Unterstützung der Flutopfer in der Kohlfurt

Betreuung von Senior*innen in der Tagespflege des Ev. Altenzentrums Cronenberg

Zum Artikel

14.07.2021 | Spendenaktion für Hochwasser-Opfer

Die Diakonie Wuppertal bittet um Ihre Spende für alle Wuppertaler, die Opfer des massiven Hochwassers geworden und dadurch in eine Notlage geraten sind.

Zum Artikel

25.06.2021 | Andacht von Pastorin Iris Fabian

Sommerliches
Eine alte Bauernregel sagt: Der Monat Mai, kühl und nass, füllt dem Bauern Scheun' und Fass. Wenn das stimmt, dann erwartet die Bauern in diesem Jahr eine großartige Ernte. Volle Scheunen und volle Fässer. Denn der Monat Mai war in diesem Jahr ein ziemlich kühler Maimonat.

Zum Artikel

16.06.2021 | Der neue „Diakonikus“ zum Download

Die neue Ausgabe des „Diakonikus“ steht ab sofort zum Download als PDF zur Verfügung.

In der Zeitschrift der Diakonie Wuppertal berichten wir zweimal jährlich über aktuelle Themen aus unseren Gesellschaften, Einrichtungen und Fachbereichen.

Zum Artikel

14.06.2021 | Fußball-Europameisterschaft 2021

Hier wird mitgefiebert!

Zum Artikel

11.06.2021 | Socken im Kühlschrank

Digitaler Auftakt ins Themenjahr Demenzfreundlichkeit

Zum Artikel

07.06.2021 | Lust auf soziale Berufe

Ein Tag in der Altenpflege

Zum Artikel

28.05.2021 | Tuhuus Langerfeld

Themenjahr Demenzfreundlichkeit 2021

Zum Artikel

17.05.2021 | Festliches Spargelessen

Altenzentrum Cronenberg

Zum Artikel

09.05.2021 | Seelsorge in der Pandemie

Seit über einem Jahr erleben wir die Corona-Krise hautnah mit. In unseren Altenheimen leben ältere Menschen, die dem Risiko einer Covid-19-Erkrankung mehr als andere Altersgruppen ausgesetzt sind.

Das hat die Seelsorge vor ganz neue Herausforderungen und Fragen gestellt. Wie können wir dem Bedürfnis unserer Bewohner nach Seelsorge gerecht werden bei gleichzeitig größtmöglichem Schutz dieser besonderen Risikogruppe?

Zum Artikel

22.04.2021 | Generalistische Pflegeausbildung

Kooperation mit dem Helios Universitätsklinikum Wuppertal

Zum Artikel

Zum Archiv

© Diakonische Altenhilfe Wuppertal GmbH 2022