Nach oben

 

19.02.2019

Abschied aus der Diakonie Akademie ...

Sie orientiert sich beruflich um und geht damit räumlich neue Wege in die nähere Umgebung ihrer Heimatstadt Aachen. Die Diakonische Altenhilfe Wuppertal bedankt sich für ihre langjährige Arbeit, ihr Engagement und ihre Leidenschaft für die Pflegeausbildung in Wuppertal. Diakoniedirektor Dr. Martin Hamburger stellte ihre Hingabe für neue Konzepte und Ideen in der Pflegebildung, besonders in der generalistischen Ausbildung heraus. Es habe immer eine „besondere Stimmung“ in der Diakonie Akademie geherrscht, das war auch an den Mitarbeitenden zu sehen, die für Evelyn Adams einen besonderen Abschied vorbereitet hatten. Gemeinsam blickten sie mit kleinen Spielen und Anekdoten auf ihren Arbeitsalltag zurück. Dabei konnte sich der ein oder andere eine kleine Träne nicht verkneifen und auch Evelyn Adams war sehr gerührt. Zum Abschied überreichte Christine Vieweg, Geschäftsführerin der Diakonischen Altenhilfe Wuppertal (DAW), gemeinsam mit Andreas Polack, ehemaliger Geschäftsführer der DAW, ein Arbeitszeugnis für Evelyn Adams. So, wie sie es bei ihren Schülerinnen und Schülern der Diakonie Akademie getan hatte. Mit wehmütigem Blick wünscht die Diakonie Wuppertal Evelyn Adams für ihren neuen Lebensabschnitt von Herzen alles Gute.

Text und Fotos: Romina Volmer/DWG

© Diakonische Altenhilfe Wuppertal GmbH 2019