Nach oben

Service-Hotline: 0202 97444-0

 

20.12.2021

Besinnliche Zeit im Gemarker Gemeindestift

Auch 2021 konnte die Adventzeit pandemiebedingt nur eingeschränkt gefeiert werden. Doch im 2. Corona-Jahr gibt es Erfahrungswerte und man hat gelernt zu improvisieren, sodass es viele schöne Angebote für die Bewohner gab.

Den Anfang machte Ende November der Chor „Vocal im Tal“, der im Gartenbereich ein Weihnachtskonzert gegeben hat. Sogar das Wetter spielte mit und gegen die Kälte wurde Glühwein/Punsch an die Bewohner ausgeschenkt.

Im November wurde mit den Bastelarbeiten zur weihnachtlichen Dekoration begonnen. Es entstanden wieder wunderschöne Sterne und Tannenbäume, kleine Nikolausmützen aus Wolle und selbstgebastelte Adventskalender aus Kaffeefiltertüten.

Die Adventfeier mit den Angehörigen konnte nun schon im 2. Jahr nicht stattfinden. Aber eine gute Alternative war die Feier im Aufenthaltsraum der jeweiligen Wohngruppe. Wunderschöne Klavierklänge hat viele zum Mitsummen der bekannten Weihnachtslieder verleitet. Das Team des Sozialbegleitenden Dienstes hat ein buntes Programm vorbereitet und besonderen Applaus für die Tänze, die zu weihnachtlicher Musik vorgeführt wurden, erhalten.

Am 11.12.21 spielte traditionell der ehrenamtliche Posaunenchor im Garten einige stimmungsvolle Weihnachtslieder. Aber vorher wurde der selbstgebackene Stollen auf allen Wohnbereichen zum Kaffee serviert. Ein Genuss!

Der Weihnachtsgottesdienst am 23.12.21 findet wie auch die Adventfeiern auf den einzelnen Wohnbereichen statt. Pastorin Fabian schmückt unseren „rollenden“ Altar festlich und feilt noch an den Inhalten des Gottesdienstes. Das gelingt ihr immer besonders gut.

Heiligabend wird mit einem festlichen Kaffeetrinken am Nachmittag eingeläutet. Die Mitarbeitenden der Pflege und des Sozialbegleitenden Dienstes feiern gemeinsam mit den Bewohnern. Es wird weihnachtliche Musik gespielt, Gedichte vorgetragen und Geschichten vorgelesen. Der Höhepunkt des Abends ist dann die Bescherung.

So hoffen wir, dass diese Zeit für die Bewohner trotz vieler Einschränkungen in guter Erinnerung bleibt.

Ulrike Knüvener-Fromm
Leitung Sozialbegleitender Dienst
Altenzentrum Gemarker Gemeindestift
 

© Diakonische Altenhilfe Wuppertal GmbH 2022